Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Auf dieser Website veröffentlichen wir Hunde verschiedener Tierschutzorganisationen, die ein neues Zuhause suchen. Daher können wir die Besonderheiten jeder Organisation bei der Vermittlung hier nicht exakt beschreiben. Für die Details fragen Sie bitte den jeweiligen Vermittler direkt und besprechen Sie mit ihm alle Details. Prinzipiell läuft eine Vermittlung aber nach folgenden Schema ab.

Nachdem Sie Ihren Traumhund und vielleicht noch einen Ersatzhund auf unserer Seite gefunden haben, melden Sie sich bitte per E-Mail (ein Formular finden Sie zu jedem Hund) bei der jeweils vermittelnden Organisation. Eine erste Besätitgungsmail für Ihre Anfrage erhalten Sie automatisch von uns. Die jeweiligen Vermittler werden dann so bald wie möglich Kontakt zu Ihnen aufnehmen. Sofern dies telefonisch erfolgt, besteht hier bereits eine sehr gute Gelegenheit, daß Sie alle Ihre Fragen zum Hund und rund um die Vermittlung dem Vermittler stellen können.

Auf dieses erste Gespräch, sofern es nicht mit einer Bedenkzeit endet, folgt oftmals recht bald eine sogenannte Vorkontrolle. Das hört sich schlimmer an, als es ist. Ein Beauftragter der Tierschutzorganisation vereinbart mit Ihnen einen Besuchstermin möglichst da, wo der Hund später einmal dauerhaft leben soll. Damit der ausgewählte Hund und die neuen Halter optimal zusammenpassen, werden alle möglichen Fragen persönlich vor Ort ausführlich besprochen. Die Sie besuchende Person kann Ihnen wertvolle Tips für das Zusammenleben mit einem Auslandshund geben, denn die meisten haben selbst mindestens einen Hund aus dem Ausland bei sich aufgenommen. Fassen Sie die Vorkontrolle also nicht als Kontrolle Ihrer Privatsphäre im herkömmlichen Sinne auf, sondern betrachten Sie sie vielmehr als eine einmalige Chance eines ausführlichen Beratungsgesprächs.

Fällt die sogenannte Vorkontrolle zu Ihren Gunsten aus, steht dem Einzug des neuen Familienmitglieds kaum noch etwas im Wege. Wenn der Hund sich auf einer Pflegestelle in Deutschland befindet, haben Sie natürlich die Gelgenheit, den Hund dort erst einmal intensiv kennen zu lernen. Diesen Vorteil sollten Sie unbedingt nutzen, denn so läßt sich recht einfach feststellen, ob beide Seiten mit einander harmonieren. Befindet sich der Hund noch im Ausland, wird nun versucht, so schnell wie möglich einen Transport nach Deutschland zu organisieren. Das ist nicht immer sofort möglich, weil die meisten Transporte mit Flugpaten erfolgen und diese leider oftmals nicht sofort zur Verfügung stehen. Sie sollten sich also auf ein wenig Wartezeit einrichten (können). Ist der Transport abgesichert, erhalten Sie von der Organisation einen Termin und einen Ort benannt, wo die Übergabe erfolgt. Selbstverständlich können Sie auch einen Wunschort und -termin benennen, der dann nach Möglchkeit eingehalten wird.

Spätestens kurz vor der Übergabe des Hundes ist noch ein Tierschutzvertrag zu unterschreiben. Die sogenannte Schutzgebühr, also der Kaufpreis ist spätestens bei Aushändigung des Hundes an den Vertreter der Tierschutzorganisation zu zahlen. Danach erhalten Sie Ihren Hund und den EU-Heimtierausweis. Schauen Sie bitte, ob alle Eintragungen enthalten sind. Stimmt etwas nicht, muß die Organisation sofort für eine Korrektur sorgen.

Nun haben Sie Ihren Hund erhalten. Auf geht's mit dem Hund nach Hause. Seien Sie aber vorsichtig und achten Sie gut auf Ihr neues Familienmitglied. Der Hund hatte eine anstrengende Reise hinter sich und kommt jetzt in eine völlig neue Umgebung. Unsicherheit, Ängste, vielleicht auch Panik können aufleben. Auch wenn Ihr Hund nervös werden sollte, behalten Sie die Ruhe. Das überträgt sich und beruhigt das gerade überforderte Tier.

Die meisten Tierschutzorganisationen behalten sich eine sogenannte Nachkontrolle nach einer bestimmten Zeit, z.B. nach 6 Monaten vor. Das soll dazu dienen, einzuschätzen, ob Sie mit Ihrem Hund glücklich sind und ob der Hund mit Ihnen zurecht kommt. Auf diese Nachkontrollen wird oftmals dann verzichtet, wenn Sie regelmäßig über das Leben mit ihrem neuen Freund berichten, denn daraus läßt sich auch sehr gut erkennen, ob alles klappt und beide Seiten zufrieden sind.